FANDOM



Grimm-Header.png

Die Dunkelheit

-

- -

Etwas hat uns getroffen. Beendete unser Goldenes Zeitalter. Löschte uns beinahe aus. Nur der Reisende rettete uns - zu einem hohen Preis.

Der Sprecher erzählt von einer kosmischen Gewalt, die über uns hinwegfegte und den Untergang verursachte. Legenden nennen sie die Dunkelheit, den äonenalten Feind des Reisenden, der den Reisenden quer durch den Weltraum jagte.
Alles, das uns geblieben ist, sind unsere Fragen. Aus jahrhundertelangen Debatten gingen rivalisierende Argumente über die Natur der Dunkelheit und des Untergangs hervor.

Die Pujari-Haltung beschreibt die Dunkelheit als eine Gewalt von sowohl physischer als auch moralischer Präsenz, eine Verwirklichung des Bösen. Pujari-Kunst stellt die Dunkelheit als einen großen Sturm oder eine Änderung in der Leitung dar, eine Fäule, die im Inneren entstand und das Goldene Zeitalter vergiftete.

Die Haltung des 14. Heiligen vertritt die Meinung, dass die Dunkelheit eine Invasionsarmada war, eine Alien-Macht mit unglaublicher, doch greifbarer, Stärke. Manche Anhänger glauben, dass diese Armada aus den Spezies entstanden ist, die der Reisende wegen ihrer Sünden zurückgewiesen oder ausgesondert hat.

Ulan-Tans Theorie sieht die Dunkelheit als eine notwendige Symmetrie zum Reisenden, um die kosmische Balance zu erhalten. Weiterhin besagt die Theorie, dass die Güte des Reisenden zu seinem Opfer führte und es nun an uns ist, diese Güte zurückzugeben, indem wir den Reisenden heilen.

Die Monistische Haltung, auch Deflations-Haltung genannt, glaubt, dass die Dunkelheit eine technologisch überlegene Macht ist, vielleicht eine Post-Singularitäts-Intelligenz. Die Anhänger berufen sich auf Informationstheorie oder behaupten, dass das Universum eine Simulation ist, die es einer höheren Intelligenz ermöglicht, schwache, akausale Kräfte zu erlangen, indem sie die Regeln zurechtbiegen.

Die Akataleptische Bestimmung besagt, dass wir an sich ganz und gar nicht in der Lage sind, die Dunkelheit zu verstehen. Dies weist in vielen Dingen Parallelen zum praxianischen Credo auf. Das Credo legt nahe, dass wir aufhören, uns über das Wesen der Dunkelheit zu wundern, sondern uns darauf konzentrieren, wie wir sie aufhalten und besiegen können.

Manche Haltungen, oft als ketzerisch bezeichnet, behaupten, der Reisende selbst habe den Untergang ausgelöst oder dass er von dem Kommen der Dunkelheit wusste und unser Solarsystem opfern oder als Vertretungsarmee benutzen wollte. Der Doppelstern-Kult ist ein namhaftes Beispiel.

Die Dunkelheit (Grimoire)
-.-

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki